31. Januar 2014

Radfahren auf Mallorca

Für Eingeweihte bietet Mallorca abseits von Ballermann und Co beste Urlaubsmöglichkeiten. Empfehlenswert im Frühjahr: Radfahren. Das milde Klima, gut ausgebaute Straßen und vielseitige Tourenmöglichkeiten freuen jeden Radsportler. Hobbyfahrer können auf abgelegenen Landstraßen das echte Mallorca erfahren und die Profis nehmen Routen mit steilen Anstiegen.

Radeln kann man auf Mallorca meist ab Februar. Die Temperaturen können dann schon frühlingshafte 15 Grad erreichen. Bis in den Juni hinein geht die Saison. Die abwechslungsreichen Topografie macht die Insel zum beliebten Ziel für Biker aller Leistungsklassen. Touren durchs Tramuntana-Gebirge sind sehr anspruchsvoll und werden gerne von Profisportlern zum Training genutzt. Besucher, die sich vor allem an der mediterrane Landschaft erfreuen möchten, wählen dagegen eher eine der Strecken durch Mallorcas Hügellandschaft im Osten. Sehr angenehmen zu fahren sind Touren über die weiten Ebenen im Inneren der Insel.

In Zusammenarbeit mit Bike-Spezialisten werden auf Mallorca Rundum-Radservices angeboten. Es gibt detailliertes Informations- und Kartenmaterial und die Möglichkeit, hochwertige Mountainbikes, Sport- und Rennräder vor Ort auszuleihen.

Bildquelle: Grupotel Hotels & Resorts